Sie befinden sich hier: Startseite / Wild und Jagd / Ausbildung

Ausbildung

Auch 2023 findet ein Vorbereitungskurs der Jägeschaft Goslar statt

Für den Lehrgang sind noch einige wenige Plätze frei
Die Ausbildung findet jeweils an den Wochenenden von Freitag bis Sonntag statt. Ausnahme sind die Oster- und Pfingstfeiertage.

Die Termine stehen noch nicht fest, werden aber fühzeitig bekannt gegeben

Zur Vertiefung der theoretischen Ausbildung wurden zudem Ausstellungsbesichtigungen, Exkursionen sowie praktische Übungen angeboten. Der Lehrgang endet mit Ablauf des Monats Juni. Anfang Juli, also im unmittelbaren Anschluss an den Vorbereitungslehrgang, nimmt die Jagdbehörde des Landkreises Goslar die Jägerprüfung ab.
Die Prüfung gliedert sich an drei vom Landkreis festgelegten Tagen in die Schießprüfung, die schriftliche Prüfung und die mündliche/praktische Revierprüfung.

Kosten

  • Lehrgangsgebühren          850 Euro
  • Bücher und Lehrgangsmaterial          ca. 140 Euro
  • Prüfungsgebühren (Landkreis Goslar)          200 Euro
  • Mitgliedschaft in der Jägerschaft Goslar (einmal jährlich)          75 Euro
  • Die Munitionskosten für das Übungsschießen sind individuell und nicht fix.
    Erfahrungsgemäß sollte dafür mit etwa 300 Euro gerechnet werden.

Anmeldung/Fragen zum Vorbereitungskurs beim Obmann der Jägerausbildung

Meik Gobernack
E-Mail: gobmei(at)web.de
Mobil: 0170 4616517

Weitere Informationen zum Thema Jagd und Jagdausbildung befinden sich außerdem auf der Homepage des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter:

www.ml.niedersachsen.de/startseite/themen/wald_holz_jagd/jagd_niedersachsen/ue_jagd_und_recht/jaegerpruefung-in-niedersachsen-5226.html

Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Fragenkataloge zur Vorbereitung auf die Jagdprüfung gelegt, denn diese sind die Grundlage für die schriftliche Prüfung.

Vorbereitungskurs zur Jägerprüfung 2022 erfolgreich abgeschlossen

Die Jägerschaft Goslar bot auch im Jahr 2022 einen kompakten, viermonatigen Wochenendkurs zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung an.
Der Kurs wurde so strukturiert, dass die Teilnehmer praxisorientiert auf Naturschutz, Hege und Jagd vorbereitet wurden.

Der Vorbereitungslehrgang startet im Schützenhaus Bad Harzburg
Hier konnte der 1. Vorsitzende der Jägerschaft Goslar, Lutz-Michael Renneberg und Obmann und Lehrgangsleiter Maik Gobernack 20 Lehrgangsteilnehmer begrüßen.

Die Ausbildung umfasste nicht nur theoretischen Unterricht und Schießausbildung, sondern auch ein Anteil an praktischer Ausbildung:
Hierzu zählten unter anderem ein Anschuss -und Nachsuchenseminar mit den erfahrenen Nachsuchen-Führern, Hubertus Mahn und Ulf Ristau, die Wildbeobachtung im Nationalpark, ein Aufbrechseminar mit Tierarzt Dr. Lüps, ein Rehkitzrettungseinsatz mit Drohnen, die Einweisung am Info-Mobil, praktische Rehreviergänge, der Ansitzleiterbau sowie der Betrieb von Fallen und zugehöriger Waffenhandhabung mit Naturschutz-Obmann Gustel Bock.

Das "grüne Abitur" nach erfolgreicher Vorbereitung
15 Lehrgangsteilnehmer konnten nach erfolgreicher Prüfung, die Jägerbriefe aus den Händen von Kreisjägermeister Günther Heuer und dem 1. Vorsitzenden der Jägerschaft Goslar Lutz-Michael Renneberg entgegennehmen.
Drei Lehrgangsteilnehmer erfüllten die Leistungen bei der Schießprüfung nicht und ein Teilnehmer fiel bei der praktischen Prüfung durch.