Sie befinden sich hier: Startseite

Jägerschaft Holzminden e.V.

Hubertusgottesdienst in der St. Michael Kirche Kirchbrak

Hubertusmesse in der Lutherkirche Holzminden

Auf Initiative des Rotary Club Holzminden sowie des Hegering Holzminden veranstaltet die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Holzminden am 11. November 2018 eine Hubertusmesse. Beginn ist 17 Uhr in der Lutherkirche am Marktplatz Holzminden. Die Predigt wird Superintendent Ulrich Wöhler halten und für die passende musikalische Umrahmung sorgen die Stadtoldendorfer Parforcehornbläser. Bei geeigneter Witterung wird die Jungfeuerwehr Holzminden vor der Kirche Feuerschalen aufstellen und somit noch im Anschluss an den Gottesdienst für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen. Dazu werden Heißgetränke und Punsch gereicht.

Die Kirchengemeinde, alle Initiatoren sowie die Parforcehornbläser freuen sich auf ein volles Gotteshaus!

Vorbereitungskurs 2018/2019 zur Jägerprüfung beginnt

Am Freitag den 7. September 2018 um 18 Uhr findet in Golmbach im Gasthaus zur Hünenburg der Informationsabend zum Vorbereitungskurs zur nächsten Jägerprüfung statt.

Der Kurs selbst beginnt am Dienstag den 18. September 2018 um 18 Uhr in den Räumen des Internat Solling in Holzminden, Einbecker Str. 1.

 

Interessierte die an diesem Termin nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit Ausbildungsleiter Andreas Helms telefonisch unter folgender Nummer zu kontaktieren: 05531-4533 oder per Mail: Andreas.helms(at)nfa-neuhaus.niedersachsen.de.

Bergmann Volker Nitschke erläutert den Hegeringmitgliedern das Lösen des Gesteins mit verschiedenen Sprengtechniken.
Hegeringleiter Detlef Loock widersetzte sich keineswegs der Helmpflicht. Er wurde lediglich von dem Temperament des LKW-Fahrers überrascht.

Jäger begaben sich tief ins Erdinnere

Die diesjährige Sommerfahrt des Hegering Stadtoldendorf führte nach Thüringen und dort tief ins Erdinnere. Die Teilnehmer besuchten die älteste noch befahrbare Kaligrube der Welt in Sondershausen.

 

Während man in diesem Bergwerk bis in die 90-er Jahre hinein Kali abgebaut hatte, baut man seit der Wiedereröffnung des Bergwerkes 2004 nur noch Steinsalz für den Winterdienst ab. Sowohl Kali als auch Steinsalz entstanden durch Verdunstung von Meereswasser vor über 230 Millionen Jahren in der Zechsteinzeit, der jüngsten Schicht im Erdaltertum, die im Raum Stadtoldendorf übrigens die Gipssteinschichten hat entstehen lassen. Über diesen für den Abbau interessanten Schichten liegt zudem ein mehrere hundert Meter dickes „Buntsandsteinpaket“, wie wir es aus dem Solling kennen.

Die tatkräftigen Helfer: Marion Hofmann, Andreas Klages, Rembert Ostermann, Sebastian Schaper und Günther Rauner vor der Anlage (v.l.n.r.) + Haymo Hausmann
Andreas Klages und Rembert Ostermann öffnen den Blick in das stählerne Herz der Anlage.

Reperaturen am Laufenden Keiler in Stadtoldendorf

Was viel frequentiert wird, verschleißt auch, wenn notwendige Wartungsarbeiten und Reparaturen unterbleiben. Um einer solchen Situation vorzubeugen, wurde der Hegering Stadtoldendorf unter der fachlichen Anleitung des langjährigen Schießwartes Günther Rauner aktiv.

Zunächst wurden die Gummimatten abgenommen, die einen Teil der Energie sowie die Splittergefahr der ankommenden Projektile entnehmen sollen, die danach in stählernen Geschossfangkästen landen. Die empfindlichsten Stellen dieser Kästen befinden sich am Übergang von einem zu anderen Kasten. Hier hatte eine Metallbaufirma aus dem hiesigen Raum einiges zu schweißen. Danach hängte man die Gummimatten wieder davor, wobei auch etliche erneuert werden mussten.

Grünenplaner Jäger beteiligen sich an Ferienpassaktion im Hils

Unter Leitung von Ortsbürgermeister Markus Oppermann fand am Ende der Sommerferienen in Grünenplan eine Ferienpassaktion der besonderen Art statt: 3 Tage verbrachten knapp 20 Kinder im Hils. An einem Nachmittag nahmen sich die Waidgesellen Marco Reimelt und Daniel Rossdeutscher aus Grünenplan viel Zeit, um den interessierten Kindern allerhand Wissenswertes über unsere heimischen Wildtiere, die wichtigsten Bäume in unseren Wäldern und natürlich auch über das Waidwerk sachlich und realistisch zu vermitteln.

v.l.: Günther Rauner, Rembert Ostermann, Dr. Hermann Renziehausen, Detlef Loock

Sommerschießen des Hegering Stadtoldendorf

Zum diesjährigen traditionellen Sommerschießen im Schützenhaus Mittendorffs Park konnte Hegeringleiter Detlef Loock wieder zahlreiche Teilnehmer begrüßen.

Geschossen wurde in den bekannten jagdlichen Disziplinen: Rehbock angestrichen, stehender Überläufer freihändig, sitzender Fuchs liegend und den laufenden Keiler im Keilerstand. Von 200 erzielbaren Punkten, erreichte der Beste, Schießwart Günther Rauner,  181 Punkte.  Zweitbester war Haymo Hausmann mit 176  Punkten.  Dritter war Karl-Otto Lange mit 154 Punkten, Vierter Rembert Ostermann aus Höxter mit 153 Punkten und Fünfter Dr. Hermann Renziehausen mit 147 Punkten.

Das Team der Jägerschaft Holzminden
Gesamtpreisverleihung mit Waidgeselle Haymo Hausmann

Ein starkes Team für Liebenau

An den diesjährigen Bezierksmeisterschaften am 9. und 10. Juni in Liebenau nahm auch das Team der Jägerschaft Holzminden teil.

Bild oben v.l.n.r.: Marvin Twele, Jan Fischer, Jürgen Twele, Cornelia Meyer-Löhr, Haymo Hausmann, Rembert Ostermann

Bild unten: vierter von links Haymo Hausmann

Die erfolgreichen Teilnehmer des Jungjägerlehrgangs 2017/18

Erfolgreicher Jungjägerlehrgang 2017/2018

Auf dem Foto sind zu sehen, v.n.r.:

Harald Meyer (Kreisjägermeister), Malte Moersener, Florian Sparkuhle, Julian Meyer, Jonas Antemann, Attila Yurtas, Carsten Krüger (Landkreis Holzminden), Achim Timmermann, Christopher Meyer, Maximilian Garve, Thomas Klein, Henning Ohm (Vorsitzender Jägerschaft), Detlef Rittmann (stellvertr. Vorsitzender), Jürgen Twele (Donzent), Dr. Mechthild Winicker-Bosch (Dozentin), Jürgen Seckelmann (Dozent), Andreas Helms (Lehrgangsleiter), Rembert Ostermann (Dozent)

Auf der Jagd - Wem gehört die Natur?

Auf Anregung der Jägerschaft Holzminden zeigt das Roxy Kino in Holzminden den Film "Auf der Jagd - Wem gehört die Natur?".

Termine:

Sonntag den 20. Mai 2018 um 13.15 Uhr im großen Kinosaal

Montag den 21. Mai 2018 um 14.10 Uhr im kleinen Kinosaal

Wir freuen uns, auf zahlreiche jagende und nicht jagende Besucher!

Erste-Hilfe-Training für Jäger - Noch Plätze frei!!!

Der Hegering Holzminden bietet am Sonntag den 15. April 2018 ein Erste-Hilfe-Training speziell für Jägerinnen und Jäger an. Es sind noch einige wenige Plätze frei. Nähere Informationen und Anmeldung: Jörg Kittelmann, joerg-kittelmann(at)web.de

Anlagenprüfungen - Verbandsjugendprüfung (VJP) und Derby

Am Freitag dem 30. März 2018 fand die VJP und Derby des DD und DK Klub Kurhessen e.V. in Bevern statt. Die Hundeführerinnen und Hundeführer der 19 angemeldeten Hunde trafen sich am Morgen im Gasthaus Hesse. Nach der Begrüßung und Einteilung der Gruppen durch Suchenleiter Olaf Schünemann sowie der Begrüßung durch einige befreundete Jagdhornbläser, brachen die Teilnehmer mit ihren Jagdhunden in die beteiligten Reviere Amelsen, Deitersen, Forst und Bevern auf.

Am Ende des Prüfungstages fand im Gasthaus Hesse ein gemeinsames Essen mit anschließender Preisverleihung und Bekanntgabe der Suchensieger statt. Es sind 18 der 19 angemeldeten Hunde erschienen, davon haben 17 Hunde die Prüfung bestanden.

v.l.: Jan Fischer, Thomas Hesse, Franziska Kary, Jörg Kittelmann, Miguel Groß, Elmar Scholz

Da wo das Jungjägerleben angefangen hat, soll es auch enden!

Der Jungjägerlehrgang 2014/15 traf sich im März 2018 im Gasthaus zur Hünenburg, um den Abschied vom Jungjägerdasein zu feiern.

Jetzt für die Jägerprüfung anmelden

Die diesjährigen Jägerprüfungen werden, von Samstag 5. Mai bis Samstag 12. Mai 2018, abgenommen. Wer an der Jägerprüfung teilnehmen will, sollte beim Landkreis Holzminden, im Bereich Sicherheit und Ordnung, frühzeitig seine Anmeldeunterlagen abgegeben haben. Dazu gehören neben der Anmeldung selbst auch der Nachweis über die Einzahlung der Prüfungsgebühr in Höhe von 200 Euro, ein Haftpflichtsversicherungsnachweis für den Waffengebrauch sowie ein Führungszeugnis der zuständigen Meldebehörde beziehungsweise der gestellte Antrag dafür.

Achtung! Aktuelle Informationen zum Schießbetrieb im Schützenhaus "Mittendorffs Park"

Der Hundertmeter-Stand ist ab sofort wieder einsatzbereit!

...alles muss raus
...das Haarwild, entstaubt und gereinigt
...auch die Vogelpräparate
...Teamwork

AG Junge Jäger - Erster Arbeitseinsatz am Infomobil

Erste Hilfe am Präparat lautete das Motto des ersten Arbeitseinsatzes den die AG Junge Jäger am 21. März 2018 organisierte. AG Leiter Dominik Schünemann stellte mit freundlicher Unterstützung von B&K GmbH & Co. KG Stahle hervorragende Arbeitsbedingungen her. Unsere aktiven Jungen Jäger haben, unter fachmännischer Hilfe von Rudolf und Rembert Ostermann, in einem ersten Schritt zur Aktivierung des Infomobils, alle Präparate demontiert, gereinigt, farblich aufgefrischt und für den weiteren Transport und Verbleib verpackt.

 

 

 

Die Teilnehmer beim Beobachten der verschiedenen Enten- u. Gänsearten.
Das Anlegen und Pflegen von Hecken und Feldgehölzen sowie von Futterstellen sind wichtige Hegemaßnahmen im Niederwildrevier. Rembert Ostermann erläutert eine Fasanenschütte.

Jungjägerkurs im Niederwildrevier

Der Jungjägerlehrgang 2017/18 besuchte am 11. März 2018, im Rahmen seiner im Lehrplan stehenden Reviergänge, das Niederwildrevier Taubenborn / Höxter. Die Teilnehmer konnten in diesem ausgiebigen Reviergang vieles über ein Niederwildrevier und die damit verbundenen Hege- u. Pflegemaßnahmen erfahren.

Jahreshauptversammlung 2018

Die Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Holzminden findet am Donnerstag den 12. April 2018 in Stadtoldendorf statt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im "Haus am Eberbach".

Die Trophäenschauen finden in den Hegeringversammlungen statt.

Interessierte Mitglieder
Vorstand und Kreisjägermeister
Detlef Rittmann stellt sich vor

13.12.2017 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung der Jägerschaft Holzminden fand am 13. Dezember in Stadtoldendorf im Haus am Eberbach statt. Die Mitglieder der Kreisgruppe wählten einen neuen Vorstand. Bis auf Dirk Reuter, noch zweiter Vorsitzender, stellte sich der gesamte Vorstand zur Wiederwahl. Für den zweiten Vorsitzenden schlug die Versammlung Detlef Rittmann, Hegeringleiter aus Boffzen, vor. Die neuen-alten Vorstandsmitglieder sind Henning Ohm Vorsitzender, Detlef Rittmann zweiter Vorsitzender, Markus Henze Schatzmeister und Elke Damast Schriftführerin.

 

 

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung der Jägerschaft Holzminden findet am Mittwoch den 13. Dezember 2017 statt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Haus am Eberbach in Stadtoldendorf.

Hubertusmesse im Kloster Amelungsborn

Zur Ehre Gottes erklingen die Hörner!
Am 3. November gedenken Jäger in ganz Deutschland und in Teilen Europas ihres Schutzheiligen Sankt Hubertus, Pfalzgraf von Burgund. Er wird als Begründer einer nachhaltigen und waidgerechten Jagd angesehen.
Anlässlich des Hubertustages lädt die Kirchengemeinde Amelungsborn am Sonntag den 12. November 2017 um 17 Uhr zu einer Hubertusmesse in die Klosterkirche Amelungsborn ein. Musikalisch gestaltet wird dieser besondere Gottesdienst von den „Stadtoldendorfer Parforcehornbläsern“ unter der Leitung von Dr. Mechthild Winicker-Bosch. Die Predigt hält Pastor Ulf-Peter Radow.
Zu diesem musikalisch außergewöhnlichen Gottesdienst sind alle Interessierten - Jäger und Nichtjäger, Jagdhornbläser, Freunde, Bekannte und Familien ganz herzlich eingeladen!
Wenn an diesem Tag die Glocken von Sankt Marien zur Hubertusmesse rufen, wird es für die einen ein jagdmusikalisches, für die anderen ein religiöses Erlebnis werden. 
Über eine gut gefüllte Kirche zu diesem besonderen Gottesdienst würden wir uns freuen.

Hubertusreitjagd in Neuhaus im Solling

Am 15. Oktober 2017 findet in Neuhaus i.S. die 52. Hubertusreitjagd statt. Beginn ist 11.30 Uhr mit dem "Stelldichein" am Haus des Gastes. Das Hubertusfest bietet im Haus des Gastes (Lindenstraße 8) von 11 bis 17 Uhr Markt- Info- und Präsentationsstände, Kulinarisches, Show-Kunsthandwerk, Musik und eine Pilzausstellung.

EINTRITT FREI!

Achtung! Aktuelle Informationen zum Schießbetrieb im Schützenhaus "Mittendorffs Park"

Auf den Laufenden Keiler kann ab sofort wieder geschossen werden. Der Hundertmeter-Stand kann aufgrund von umfangreichen Reparaturarbeiten bis auf Weiteres nicht genutzt werden.

Vorbereitungskurs 2017/2018 zur Jägerprüfung beginnt

Der Kurs zur Vorbereitung auf die Jägerprüfng beginnt am Dienstag den 19. September 2017 um 18 Uhr im Internat Solling (Einbecker Str. 1, 37603 Holzminden). Der Informationsnachmittag findet am Samstag den 16. September um 16 Uhr in Golmbach im Gasthaus zur Hünenburg statt. Interessierte die an diesem Termin nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit Ausbildungsleiter Andreas Helms telefonisch unter folgender Nummer zu kontaktieren: 05531-4533 oder per Mail: Andreas.helms(at)nfa-neuhaus.niedersachsen.de.

Hochwasserschäden - Schießbetrieb im Schützenhaus "Mittendorffs Park" ruht

Aufgrund von Hochwasserschäden bleibt der Schießstand bis auf Weiteres geschlossen. Es wird darum gebeten, von Anrufen bei Kreisschießwart Günther Rauner abzusehen. Die Wiederinbetriebnahme des Schießstandes wird an dieser Stelle und in der regionalen Presse bekanntgegeben.

Bezirksmeister Haymo Hausmann

Zweifacher Bezirksmeister in Liebenau

Bei den Bezirksmeisterschaften der Landesjägerschaft Niedersachsen Ende Mai in Liebenau, erlangte Waidgeselle Haymo Hausmann doppelte Ehre. Mit 195 von 200 Punkten setzte er sich, im Kugelschießen sowie im Kurzwaffenschießen mit 188 von 200 Punkten, als bester Schütze durch.

v.l.: Rembert Ostermann, Haymo Hausmann, Günther Rauner, Detlef Loock

Hegering Stadtoldendorf - Sommerschießen 2017

Seit  fast 30 Jahren veranstaltet der Hegering Stadtoldendorf sein traditionelles Sommerschießen. So konnte Hegeringleiter Detlef Loock auch dieses Jahr wieder zahlreiche Teilnehmer begrüßen. Die Jägerinnen und Jäger traten in den Disziplinen Rehbock stehend angestrichen, stehender Überläufer freihändig, sitzender Fuchs liegend und den laufenden Keiler/Überläufer gegeneinander an. Von 200 möglichen Punkten, erreichte der beste Schütze, Haymo Hausmann, 191 Punkte. Den zweiten Platz errang mit 176 Punkten Günther Rauner und den dritten Platz belegte Rembert Ostermann von der Kreisjägerschaft Höxter mit 172 Punkten.

Das Bläserkorps Tannengrund in Kranichstein

Erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettstreit im Jagdhornblasen 2017

Im Schlosspark des Jagdschlosses in Kranichstein in der Nähe von Darmstadt fand der Bundesbläserwettbewerb des Deutschen Jagdverbandes (DJV) im Jagdhornblasen in den Klassen Es (Parforce Horn), A (Fürst-Pless-Horn) und G (gemischte Hörner) statt. Das Bläserkorps Tannengrund der Jägerschaft Holzminden war dabei und belegte den 18. Platz. Diesen Wettbewerb richtet der DJV alle zwei Jahre aus. Das Bläserkorps qualifizierte sich im vergangenen Jahr beim Landesbläserwettstreit in Springe unter insgesamt 350 regestrierten Bläsergruppen aus ganz Deutschland. 47 Gruppen mit über 800 Bläserinnen und Bläsern aus ganz Deutschland waren dieses Jahr in Kranichstein angetreten.

Erfolgreicher Jungjägekurs 2016/17

Das Waidwerk richtig erlernen - Jungjägerkurs 2016/2017 beendet

Das Waidwerk richtig erlernen, hat sich die Jägerschaft Holzminden in seiner Nachwuchsarbeit auf die Fahnen geschrieben. In einer äußerst intensiven 9 monatigen Ausbildung, bereiteten die Dozenten der Jägerschaft Holzminden, die Teilnehmer auf die Prüfungen vor.

Obere Reihe von links nach rechts: 

Matthias Noack, Dirk Schubert, Hannes Seitz, Hans-Hermann Niegel, Eike Thienel, Daniel Krämer, Alexander Klettke, Fabian Kamp, Marcel Gobrecht, Kai Jäger, Thorsten Wojciechowski

Untere Reihe von links nach rechts: 

Harald Meyer (Kreisjägermeister), Henning Ohm (Vorsitzender), Alina Witte, Franka Sagel, Saskia Huchthausen, Jacqueline Hanke, Desiree Levy, Lynn Schaper, Dunja Merk, Mechthild Winicker-Bosch (Dozentin), Dirk Reuter (Ausbildungsleiter), Hans-Jürgen Schröder (Schießausbilder)

Die Teilnehmer des Jungjägerkurses 2016/17 mit Dozent Andreas Helms

Lernen, lernen, lernen...

Unser derzeit laufender Jungjägerkurs besucht das Waldpädagogik Zentrum Weserbergland Haus "25 Eichen" bei Stadtoldendorf. Die Räume beherbergen eine äußerst umfangreiche Sammlung an Präparaten unserer heimischen Wildtiere.

Neu gewählte und scheidende Vorstandsmitglieder

Hegering Stadtoldendorf wählt neuen Vorstand

 

v.l.: Schießwart Günther Rauner (40 Jahre), Stefan Dehne (16 Jahre Schriftführer), neuer Schatzmeister Werner Streicher, Hegeringleiter Detlef Loock (16 Jahre, zuvor 8 J. Stellvertreter), Stellvertreter Roland Arnold (4 Jahre), Christian Waldeck (4 Jahre Schatzmeister) und neuer Schriftführer Alexander Specht [in Klammern sind die Jahre der ehrenamtlichen Tätigkeit angegeben]

Über 250 interessierte Mitglieder
Das Bläserkorps Tannengrund bläst zum Auftakt der Versammlung.
Der Vorstand, v.l. Elke Dammast (Schriftführerin), Ludwig Hundertmark (ehm. Kreisjägermeister), Markus Henze (Kassenwart), Dirk Reuter (stellv. Vorsitzender), Henning Ohm (Vorsitzender) und rechts stehend Clemens Hons (Justitiar LJN)
Harald Meyer, der von der Mehrheit gewählte Vorschlag zum Kreisjägermeister und Jürgen Wiedbrauk, der sich als fairer Verlierer zeigt und als erster seine Glückwünsche übermittelte
Die Geehrten für langjährige Mitgliedschaften und Henning Ohm (Vorsitzender der Kreisgruppe) links
Günter Heyn und Henning Ohm

Die Jahreshauptversammlung 2017 - Ein Rückblick in Bildern

 

 

"In einer denkwürdigen Jahreshauptversammlung", so wurde darüber berichtet, "hat die Jägerschaft Holzminden die Weichen für die Zukunft gestellt und Harald Meyer aus Holzen  zum neuen Kreisjägermeister -gewählt-." Clemens Hons, Justitiar der Landesjägerschaft Niedersachsen, leitete die Mammutversammlung im völlig überfüllten Saal im Haus am Eberbach in Stadtoldendorf. Über 250 Mitglieder waren der Einladung gefolgt, um sich zu informieren und ihre Stimme abzugeben.

 

 

Die Neuwahl des Vorstandes wurde auf eine nachfolgende Mitgliederversammlung verschoben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Geehrten von l.n.r.:

Henning Ohm (Vorsitzender), Horst Schünemann Ammensen (25 J.), Rudolf Schütte Halle (25 J), Heinz Mahlmann Meiborssen (25 J.), Matthias Mahlmann Meiborssen (25 J.), Karl Knapp Bevern (65 J.), Hans-Jürgen Hesse Stadtoldendorf (50 J.), Ilse Lindenkohl-Görland Bodenwerder (40 J.), Hans-Walter Rieck Holzminden (40 J.), Hermann Peinecke Bevern (50 J. und 50 Jahre aktiver Bläser), Renate Becker Holzminden (40 J.), Hans Reich Höxter (50 J.), Klaus Heering Fürstenberg (40 J.), Willi Vogt Hehlen (40 J.), Klaus Mackeldey Dölme (60 J.).

Zum Ehrenmitglied der Jägerschaft Holzminden wurde Karl Hotopp aus Stadtoldendorf ernannt. Mit der Silbernen Ehrennadel der Landesjägerschaft Niedersachsen wurde Günter Heyn aus Eschershausen ausgezeichnet.

 

Jahreshauptversammlung 2017

Die Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Holzminden findet am Freitag den 17. Februar 2017 in Stadtoldendorf statt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im "Haus am Eberbach".

Die Trophäenschauen finden in den Hegeringversammlungen statt.

19 der 20 Teilnehmer des derzeit laufenden Jungjägerkurses

Jungjägerkurs 2016 / 2017

Hintere Reihe von links nach rechts: Marco Schlinga, Matthias Noack, Jens Artmann, Marcel Gobrecht, Hans Hermann Niegel, Daniel Krämer, Fabian Kamp

mittlere Reihe: Eike Thienel, Lynn Schaper, Desiree Levy, Dunja Merk, Alina Witte, Saskia Huchthausen, Alexander Klettke, Kai Jäger 

vorne: Thorsten Wojciechowski, Hannes Seitz 

 

(es fehlen: Jacqueline Hanke, Dirk Schubert)

Hannover Messe "Pferd und Jagd 2016" mit Jagdhornklängen aus der Solling-Vogler-Region

Das Bläsercorps Tannengrund der Jägerschaft Holzminden bläst auf er diesjährigen Messe "Pferd und Jagd 2016". Der Auftritt findet am Sonntag den 11.12.16 einmal um 14.45 Uhr und um 16 Uhr auf der Aktionsbühne in Halle 19 statt.

Hubertusgottesdienst in Kirchbrak

Traditionelles Vergleichsschießen der Jägerschaft Holzminden 2016

Es ist nun mittlerweile gute Tradition, dass sich die Hegeringe der Jägerschaft Holzminden in regelmäßigen Abständen zu einem Vergleichsschießen treffen. Dieses Jahr sollte die Veranstaltung auf dem Schießstand der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. auf dem Oberg bei Hildesheim stattfinden. In den Wettbewerb gingen die Mannschaften der Hegeringe Bodenwerder, Ithbörde, Stadtoldendorf, Hilsmulde und Amelungsborn. Dabei mussten die Teilnehmer in 6 verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten. Es wurden vier Disziplinen mit der Büchse und zwei Disziplinen mit der Flinte geschossen. In der Mannschaftswertung stellte der Hegering Stadtoldendorf die erfolgreichsten Schützen und belegte somit den 1. Platz. Auf dem 2. und 3. Platz folgten die Mannschaften der Hegeringe Ithbörde und Bodenwerder, dahinter die Mannschaften der Hegeringe Hilsmulde und Amelungsborn. In der Einzelwertung erreichte im Büchsenschießen Waidgeselle Haymo Hausmann mit dem besten Schießergebnis von allen im Wettkampf angetretenen Schützen, den 1. Platz. Die meisten getroffenen Wurfscheiben konnte Dirk Hebeler verzeichnen, der somit in der Einzelwertung im Flintenschießen den 1. Platz errang. In der kombinierten Wertung von Büchse und Flinte konnte sich ebenfalls Haymo Hausmann über das beste Ergebnis freuen. Der Kreisschießwart der Jägerschaft Holzminden, Günther Rauner nahm im Anschluss an den Wettkampf die Ehrungen vor. Das traditionelle Vergleichsschießen dient nicht nur dem Zweck, dass sich die Jäger der Kreisjägerschaft in ihren Schießleistungen miteinander messen. Es soll gleichermaßen die Gemeinschaft stärken, die Möglichkeit für interessante Gespräche bieten und natürlich darf der Spaßfaktor dabei nicht zu kurz kommen.

v.l.: Manfred Lilienthal, Dr. Harri Knoll, Friedhelm Schmidtmann, Thomas Planke, Alexander Specht, Heinrich Jakob, Axel Brakmann, Renate Müller, Saskia Huchthausen, Corinna Rapke, Hermann Peinecke
Das Bläserkorps Tannengrund feiert

Bläserkoprs Tannengrund bläst zum Jubiläum 50 Jahre Wildpark Willingen

Zum 50 jährigen Jubiläum des Wild- und Freizeitparks Willingen (www.wildpark-willingen.de) reiste das „Bläserkorps Tannengrund“ der Kreisjägerschaft Holzminden ins schöne Sauerland. Das Bläserkorps aus der Solling-Vogler-Region folgte gerne der Einladung von Parkbesitzer Manfred Kreer, um das Fest musikalisch mit zu gestalten. Bei schönstem Sommerwetter überreichte der erste Vorsitzende Friedhelm Schmidtmann einen Jubiläumsteller und eine CD mit bekannten Jagdmelodien. Der Fanfarenzug Willingen sowie die ortsansässigen Jagdhornbläser trugen ebenfalls zum Gelingen der Veranstaltung bei. Jagdhunde und Greifvögel wurden präsentiert und ihre vielseitigen Aufgaben erklärt. Immer wieder wurden bekannte Jagdstücke und Jagdsignale geblasen. Für das leibliche Wohl hatte Gastgeber Manfred Kreer bestens gesorgt und somit wurde die Veranstaltung ein gelungenes Fest, das bis spät am Abend andauerte. Ein Teil der Bläser übernachtete im angrenzenden Gästehaus und besuchte nach dem Frühstück noch die Glasbläserei in Willingen und machte einen kurzen Abstecher zum Diemelsee. Ein herzliches Dankeschön für die Einladung und Bewirtung geht an Parkbesitzer Manfred Kreer. "Ein Besuch in Willingen lohnt sich allemal" so Vorsitzender Friedhelm Schmidtmann und soll vom „Bläserkorps Tannengrund“ auf jeden Fall wiederholt werden.

Großes Interesse an der Jagd - Jungjägerlehrgang 2016/17 beginnt

In den Unterrichtsräumen des Jungjägerlehrgangs in Golmbach im Gasthaus zur Hünenburg fanden sich 21 Frauen und Männer zusammen, um sich über den Weg zum Grünen Abitur zu informieren. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzen der Jägerschaft Henning Ohm, erläuterte Lehrgangsleiter Dirk Reuter den Interessierten was die Ausbildung beinhaltet. Die Dozenten standen ihm dabei zur Seite und stellten sich und ihr Fachbereiche vor.

Jagdgesang und Hörnerklang am 10. September 2016 um 17 Uhr in der Ev.-luth. Erlöserkirche Boffzen

 

 

Vorbereitungskurs 2016/2017 zur Jägerprüfung beginnt

Am Dienstag den 6. September 2016 um 19 Uhr findet in Golmbach im Gasthaus zur Hünenburg der Informationsabend zum Vorbereitungskurs zur nächsten Jägerprüfung statt. Der Kurs beginnt am Donnerstag den 8. September 2016 um 18 Uhr ebenfalls in Golmbach im Gasthaus zur Hünenburg.

Jahreshauptversammlung 16. April 2016 mit Wahl des Vorschlages der Generalvesammlung für die Wahl des Kreisjägermeisters

205 wahlberechtigte Mitglieder im Saal im Haus des Gastes in Neuhaus
Ludwig Hundertmark, scheidender Kreisjägermeister
Harald Meyer, gewählter Vorschlag für den neuen Kreisjägermeister
Die Ehrungen für 25, 40, 50, 60, 65 und 70 Jahre Mitgliedschaft in der Jägerschaft Holzminden
Das Bläserkorps Tannengrund

 

 

Jägerschaft Holzminden beendet Jungjägerkurs 2015/2016 erfolgreich

Jungjägerkurs 2015/2016

Das ist des Jägers Ehrenschild, dass er beschützt und hegt sein Wild, waidmännisch jagt, wie sich's gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt.“ Diesen tief in der Jagd verwurzelten waidmännischen Grundsatz gab Lehrgangsleiter Dirk Reuter den „frischgebackenen“ Jungjägerinnen und Jungjägern mit auf ihren Weg in das Jägerleben. Zuvor überreichte der scheidende Kreisjägermeister Ludwig Hundertmark ein letztes Mal die Jägerbriefe. Als besondere Anerkennung für ihre Leistungen bekam Susanne Fischer als Lehrgangsbeste eine Einladung der Niedersächsischen Landesforsten zur Bockjagd. Die zweitbeste Prüfung absolvierte ebenfalls eine Frau – Christina Plagge. Dafür erhielt sie von den Niedersächsischen Landesforsten eine Einladung zu einer Gesellschaftsjagd. Jeder Prüfungsteilnehmer musste jedoch sein umfangreiches Wissen unter Beweis stellen. Nicht ohne Grund wird die anspruchsvolle Ausbildung auch „Grünes Abitur“ genannt. In einem dreitägigen Prüfungsmarathon wurden die angehenden Jungjägerinnen und Jungjäger in einem schriftlichen, einem mündlich praktischen Teil und im Schießen geprüft. Wie in jedem Jahr begleitete die Untere Jagdbehörde des Landkreises Holzminden das Prüfungsgeschehen. Bildunterschrift: v.l.: Dirk Reuter (Ausbildungsleiter), Mechthild Winicker-Bosch (Dozentin), Johannes Müller, Florian Markowski, Karl Schöndorf, Hauke Bosch, Daniel Lange, Manuel Pochnio, Hans-Jürgen Schröder (Ausbilder Schießen), Emanuel Neuenroth, Asta Fromme, Sebastian Baensch, Jürgen Twele (Dozent Waffensachkunde), Sven Voigt, Susanne Fischer, Christina Plagge, Dirk Gundelach, Jürgen Seckelmann (Dozent Recht u. Brauchtum), Ludwig Hundertmark (Kreisjägermeister), Henning Ohm (Vorsitzender der Jägerschaft), Axel Dreß (Untere Jagdbehörde Landkreis Holzminden

Jahreshauptversammlung 2016

Die Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Holzminden findet am 16. April 2016 in Neuhaus statt.

Das Konzert der Bläsergruppe Tannengrund und des Männergesangsvereins Negenborn findet am Sonntag den 17. April 2016 statt.

An beiden Tagen wird die Trophäenschau gezeigt.

Jungjägerkurs 2015 / 2016

1. Reviergang 2016 im Solling

Der Jungjägerkurs der Jägerschaft Holzminden beginnt das neue Jahr mit einem Reviergang unter der Leitung von Dozent Jürgen Seckelmann. Es haben sich letzten Herbst 16 Teilnehmer angemeldet. Auf dem Foto sind 9 der angehenden Jungjäger zu sehen: v.l. Dozent Jürgen Seckelmann, Sebastian Bensch, Christina Plagge, Joshua Bähre, Manuel Prochino, Florian Makowski, Susanne Fischer, Christian-Torsten Koßmann, Johannes Müller und Dirk Gundelach.

Brauchbarkeitsprüfung der Jägerschaft Holzminden

Deutsch Drahthaar (DD)

Die Jägerschaft Holzminden führt am 19. September 2015 eine Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde durch. Es können alle Hunde gemeldet werden, die zweifelsfrei identifizierbare Jagdhunde sind, eine jagdliche Ausbildung erhalten haben und bei der Jagd in Einsatz kommen sollen. Die Brauchbarkeit eines Jagdhundes ist Voraussetzung und Pflicht für den Einsatz bei der Jagd.

Die Nennung bitte bis zum 9. September an :

Prüfungsleiter Olaf Schünemann, Am Rebstock 9, 37619 Bodenwerder/Rühle, Tel. 0173-9308048

Hier erhalten Sie auch weitere Informationen.

Das Anmeldeformular im Internet:

Landesjägerschaft Niedersachsen - Downloads – Anmeldung zur gesamten Brauchbarkeitsprüfung

Vorbereitungskurs 2015/2016 zur Jägerprüfung beginnt

Am 8. September 2015 um 19 Uhr findet in Golmbach im Gasthaus zur Hünenburg der Informationsabend zum Vorbereitungskurs zur nächsten Jägerprüfung statt. Der Kurs beginnt am 10. September 2015 um 18 Uhr ebenfalls in Golmbach im Gasthaus zur Hünenburg.

Freunde der Jagd

Zu Beginn der neuen Jagdsaison startet deutschlandweit die Aktion 'Gemeinsam Jagd erleben'. „Gemeinsam Jagd erleben“ ist eine Image-Kampagne des Deutschen Jagdverbands (DJV) und der dlv-Jagdmedien. Nichtjäger sollen direkt draußen in den Revieren erfahren, was die Jagd wirklich ausmacht. Besser kann Werbung für unsere Passion nicht funktionieren. Dabei sind alle Jäger aufgerufen, einen Nichtjäger mit ins Revier zu nehmen, um ihm zu zeigen, wie vielfältig die Jagd ist.

Worauf Jäger und Nichtjäger bei der Aktion 'Gemeinsam Jagd erleben' achten müssen und wie sie sich richtig vorbereiten, wurde in den Broschüren 'Leitfaden für Jäger' und 'Mit dem Jäger unterwegs' zusammengestellt. Die Broschüren können im 5er-Pack beim Deutschen Jagdverband (Tel. 030-2091394-23, Pressestelle@jagdverband.de) sowie bei den dlv-Jagdmedien (dlv Leser-Service, Tel. 089-12705-228, Fax: -586, frauke.weck@dlv.de) gegen 4 Euro Portogebühr bestellt werden.

 

 

Jägerschaft Holzminden beendet Jungjägerkurs 2014/15 erfolgreich

Jungjägerkurs 2014/15
Übergabe der Jägerbriefe an die erfolgreichen Teilnehmer des Jungjägerkurses 2014/15 durch Kreisjägermeister Ludwig Hundertmark u. Ausbildungsleiter Dirk Reuter

Literatur Tipp: Gibt es denn hier hier Stinktiere? Mit der Jägerin unterwegs

Das Kinderbuch von Niko Fux ist Lektüre und Lehrbuch in einem. Eine Frage die viele Kinder und Erwachsene nicht mehr beantworten können. Was lebt, läuft, wächst und wandelt in unseren heimischen Wäldern? Die Kinder erleben gemeinsam mit einer Schulklasse einen Ausflug in den Wald und bekommen von der Jägerin Frau Pirschner dessen Geheimnisse gezeigt. Ergänzende Infoseiten verdeutlichen dazu die heimische Tier- und Pflanzenwelt.

Das Kinderbuch ist im Verlag Neumann-Neudamm erschienen und kostet 14,95€. Es ist im Buchhandel unter folgender ISBN Nr. 978-3-7888-1680-3 oder im Verlag erhältlich.

News

26.01.2016

am 16.04.2016 in Neuhaus

mit Trophäenschau

04.10.2015

Die Brauchbarkeitsprüfung haben sechs Stöberhunde erfolgreich absolviert, vier die volle Brauchbarkeit und zwei die 1000m Fährte Spezialhunde Schweiß. Karl-Heinz Dreyer legte mit...

09.09.2014

Seit September 2014 zeichnet sich Cornelia Meyer-Löhr für den Bereich Medienarbeit verantwortlich.  Zum einem behinhaltet dies die Pflege der Website und zum anderen soll die...

16.08.2012

Henning Ohm teilt mit, dass die Generalversammlung der Jägerschaft am 27. April in Neuhaus stattfindet. Das Jubiläumskonzert zum 50 J. Bestehen des Bläserkorps Tannengrund ist...

11.02.2009

Seit November 2008 ist Dominic Schünemann für die AG Junge Jäger verantwortlich. Dominic Schünemann hat sich für seine Arbeit Ziele gesetzt und sucht aktive "Mitstreiter" im Alter...

Es wurden keine Veranstaltungen gefunden.

Jägerschaften

Jägerschaften
Suche nach Name