Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / Aktuelles / News-Artikel

News-Artikel

Vergleichsschießen der Ammerländer Hegeringe

Wiefelstede gewinnt Kreispokal im Vergleichsschießen der Ammerländer Hegeringe

Die Mannschaft der Wiefelsteder: Martin Wilkens, Wilfried Stomberg, Hendrick Taphorn, Jan-Fied Ficken, Rainer Siefjediers. Bernd Eilers ist leider nicht im Bild. 

Der Schießobmann der Kreisjägerschaft Ammerland Björn Bäcker überreicht den Hegering-Pokal an Rainer Siefjediers, den Schießobmann des Hegerings Wiefelstede

Wiefelsteder Jäger treffen am Sichersten

Zum jagdlichen Handwerk gehört der sichere Umgang mit Büchse und Flinte. Deswegen trainieren Jäger regelmäßig ihre Schießfertigkeit. Beim diesjährigen Vergleichsschießen der Ammerländer Hegeringe stellten die Wiefelsteder Jäger unter Beweis, daß sie am besten treffen. Sie gewannen mit großem Abstand den Ammerländer Kreispokal im jagdlichen Schießen. Die Wiefelsteder Mannschaft setzte sich aus Bernd Eilers, Jan-Fied Ficken, Wilfried Stomberg, Hendrik Taphorn und dem Schießobmann der Wiefelsteder Jägerschaft Rainer Siefjediers zusammen. Von den nach DJV-Schießordnung 1.400 möglichen Punkten erzielten sie 1.230 und ließen damit die Nachbarhegeringe Edewecht und Rastede Nord deutlich hinter sich.

Ergebnisse Pokalvergleichschießen der

Hegeringe 2018

 

1.    Wiefelstede                        1230

2.    Edewecht                1165

3.    Rastede-Nord         1128

4.    Eggeloge                  1090

5.    Apen                         1013

6.    Bloh                             983

7.    Linswege                   696

 

 

Gesamtsieger         Wilfried Stromberg          328 Punkte

Bester Kugel           Bernd Marken                    195 Ringe

Bester Tauben        Jan-Fied Ficken                    28 Tauben

Bester Trab             Anton Janßen                       15 Tauben

Bester Skeet           Jan-Fied Ficken                    14 Tauben