Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / Aktuelles / News-Artikel

30 Jahre Wildtiererfassung Niedersachsen

Erfolgreiches Wildtiermonitoring durch Jäger und Wissenschaft

www.wildtiermanagement.com

Schauen Sie sich das Video zum Jubiläum an "30 Jahre WTE"

 

Daten & Fakten zur Wildtiererfassung Niedersachsen (WTE):

>   Niedersachsens Jägerinnen und Jäger sind europaweit Spitze bei der flächendeckenden Erfassung von Wildtierbeständen!

>   Kontinuierlich beteiligen sich jährlich bis zu 8.000 Revierinhaber an diesem Wildtiermonitoringprogramm und gewährleisten so eine hohe Beteiligungsrate von über 80%.

>   Parallel zu der hohen Beteiligung ist auch die flächendeckende Einschätzung und Beurteilung von Wildtierbeständen gesichert, da durch die teilnehmenden Reviere fast 90% der bejagbaren Fläche Niedersachsens abgedeckt werden.

>   Der Erfolgsgarant dieses Wildtiermonitoringprogramms sind die motivierten und fachkundigen Jäger vor Ort.

>   Die hohe Qualität der Daten aus der WTE wird u.a. durch die Kooperation mit dem Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) der Stiftung Tierärztliche Hochschule gewährleistet. So werden die Daten wissenschaftlich geprüft und ausgewertet.

Einzigartige Daten

Die aus der WTE gewonnenen Daten zu den Wildtierbesätzen und deren Lebensraumbedingungen sind die Basis für wissenschaftlich fundierte Aussagen zu Wildvorkommen und Bestandsentwicklungen. Im Zusammenhang mit bestandsbeeinflussenden Umweltfaktoren, wie Witterung, Krankheiten und Lebensraumveränderungen können populationsdynamische Abläufe und ökologische Zusammenhänge für das Ökosystem Kulturlandschaft dargestellt werden. 

Daraus werden Empfehlungen für die jagdliche Praxis aber auch für politische Entscheidungen und Maßnahmen zum Schutz und zur Verbesserung der Lebensraumbedingungen unserer Wildtiere abgeleitet und umgesetzt.

Lesen Sie gern die Pressemitteilung der LJN zum Jubiläum der WTE.

Quelle: Landesjägerschaft Niedersachsen