Sie befinden sich hier: Startseite / Wild und Jagd / Jungjägerausbildung / Ausbildung im Team

Ausbildung im Team

Die Fachgebiete und ihre Ausbilder

Jagdwaffen und Fanggeräte: André Hage

Naturschutz, Wildkrankheiten und Wildbrethygiene: Dr. H. Weich

Jagdrecht: Ralf Kloiber

Haarwildkunde: Dr. Verena Sohns

Federwildkunde: Raphael Göller

Land- und Waldbau, Wildhege: Dipl.-Ing. Holger Sohns

Jagdliche Praxis: Raphael Göller

Jagdleitsignale: Manfred Hesse

Jagdgebrauchshunde: M. Reuper

Praktische Schießausbildung - Büchsenschießen: H. Nehring/T. Becker

Praktische Schießausbildung - Flintenschießen: B. Ludwig

Weshalb wir gemeinsam erfolgreich sind.

  • Referenten mit solider jagdpraktischer und langjähriger Erfahrung in der Jungjägerausbildung, Lerngruppenbildung 
  • Fundierte Jagdausbildung in häuslicher Nähe, berufs- oder schulbegleitend ohne Crash-Kursdruck: Wir bilden zu Jägerinnen und Jägern aus! 
  • Zuverlässiges Langzeitwissen kontra Kurzzeitwissen 
  • Regionaler und örtlicher Bezug auch in der Prüfung 
  • Kontakte zu örtlichen Jägern 
  • Zeitgemäße Unterrichtsmedien

•     Ausbildung mit Prüfungsbezug 

 •    Vorstellung (fast) aller Jagdgebrauchshunderassen am Objekt 

  • Schießstand der Jägerschaft vor Ort, zugleich Prüfungsschießstand 
  • Didaktisch optimierte Schulungsunterlagen, die sich besonders auch für die häusliche Vor- und Nachbereitung des Stoffes eignen 

 • Wiederholungsfragensammlung 

 • Umfangreiche Präparatesammlung 

  • Unterrichtsraum mit jagdlichem Ambiente 

• Prüfungssimulation 

• Zwei Prüfungsschießtermine mit jeweiliger Wiederholungsmöglichkeit 

• Moderate Kursgesamtkosten 

• Prüfungsbezogene Fachexkursionen (z.B. Wildgehege, Naturschutzgebiete) 

  • Jagdpraktische Übungen 

 • Hoch- und Niederwildreviere für Reviergänge (auch im Prüfungsrevier) 

• Wild zum Aufbrechen, Demonstrationen in Wildbrethygiene und Vermarktung

  • Erwerb der Sachkunde "Kundige Person" nach EU-Norm zur Wildbrethygiene
  • Möglichkeit zum Erwerb des Sachkundenachweises zum Fang mit Fallen (optional)
  • Möglichkeit zur Ablegung der Sachkundeprüfung nach Nds. Hundegesetz (optional)