Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / Aktuelles / News-Artikel

Mit dem Jäger im Wald

20 Kinder folgten am Wochenende der Einladung des Hegerings Lohne zur diesjährigen Ferienpassaktion. Nach der Begrüßung durch den Naturschutzobmann Franz Scherbring ging es in Begleitung von den erfahrenen Jägern Georg Nordmann und Horst Kaudewitz in den Burgwald Hopen, wo die Jungen und Mädchen mit den Waidmännern die heimische Pflanzen – und Tierwelt erkundeten. Zur Freude aller gab es im Wald versteckte Präparate von Wildtieren, deren jeweilige Lebensweise von den Jägern erklärt wurde. Ein besonderes Highlight war es hier für die 7-jährige Dorothea ein Eichhörnchen bei seinen eleganten Sprüngen von Ast zu Ast zu beobachten. Bei der Wanderung, die bereits am frühen Morgen begann, wurde auch auf das richtige Verhalten in der Natur hingewiesen. Im Anschluss an den Spaziergang schauten sich die Kinder im Infomobil der Jägerschaft des Landkreises Vechta genauer um. Hier konnten Dachs, Fuchs, Rehkitz und Co. einmal ganz aus der Nähe angesehen werden. Auch der Tastsinn war an diesem Morgen gefragt, denn in einer Fühlbox galt es Mais, Baumrinde Tannenzapfen oder Kastanien zu erfühlen. Eine weitere Herausforderung stellte für die 7 – 12 jährigen die Zuordnung von Fellstücken zum entsprechenden Wildtier dar. Zum Abschluss füllten die Kinder einen Fragebogen aus und erhielten dann einen Kinderjagdschein. Zur Erinnerung an diesen Vormittag bekamen alle Teilnehmer Malbücher, Stundenpläne und Lesezeichen zum Thema „Was lebt in Wald und Flur“.

Monika van der Ploeg

(Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit der Jägerschaft des Landkreises Vechta)