Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / Aktuelles / News-Artikel

News-Artikel

Sommerfest der Jägerschaft Northeim

Begrüßung

Gespräche und Beisammensein

Kinderbasteln

Jagdhundevorführung

Gruppenbild der Jagdhunde

Tontaubenschießen

Bei bestem Wetter fand vor kurzem das erste Sommerfest der Jägerschaft Northeim statt.

Mit etwa 150 Besuchern im ehemaligen Steinbruch bei Hillerse, der jetzt als Schießplatz der Jägerschaft genutzt wird, war es ein voller Erfolg.

Zwar hätten wir uns noch mehr Besucher aus Hillerse gewünscht, um Ihnen die Lärmschutzmaßnahmen und die Notwendigkeit des Schießplatzes näher bringen zu können, aber es konnten doch einige informative Gespräche geführt werden.

„Mit dieser Veranstaltung wollten wir uns auch bei den Einwohnern von Hillerse bedanken, die mit den Schallemissionen unserer Anlage leben müssen“, erläuterte Ralf-Günter Rahnert bei der Eröffnung des Sommerfestes und erklärte die Maßnahmen, die bisher schon für den Schallschutz eingeführt wurden.

Ortsbürgermeister Rolf Müller bedankte sich bei der Jägerschaft für die Veranstaltung und wünschte ein gutes Gelingen.

Als Attraktionen konnte man in einem extra installierten Laserschießkino auf sich bewegendes Schwarzwild "schießen" oder sich am Infomobil über unsere heimischen Tierarten informieren. Für die Kinder gab es einen Bastelstand mit unterschiedlichen Beschäftigungen vom Button pressen bis zum Gießen von Gipsabdrücken von Tierfährten.

Als Highlight gab es dann die Jagdhundeshow, bei der über 20 verschiedene Jagdhunderassen vorgestellt werden konnten. Helmut Hesse stellte die einzelnen Rassen mit ihren jeweiligen Einsatzgebieten bei der Jagd vor und erläuterte dabei besondere Merkmale.

Zum Abschluss wurde zur Demonstration noch ein Tontaubenschießen vorgeführt, bei dem der Obmann für das Schießwesen, Hans Jürgen Hantschel, den interessierten Zuschauern die Schwierigkeiten und das Procedere anschaulich erklären konnte.

Zur Abrundung des Programms gab es natürlich auch Bratwurst, Kaffee, Kuchen und gekühlte Getränke, die von den vielen Helfern aus der Jägerschaft ausgegeben wurden. Musikalisch wurde das Sommerfest von den Jagdhornbläsern der Jägerschaft umrahmt.