Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / News-Artikel

News-Artikel

Jungjägerkurs zu Besuch im Wisentgehege Springe

Kurz vor der Jägerprüfung besuchte der Jungjägerkurs 18/19 das Wisentgehege und das Jagdschloss in Springe, um sich unter fachkundiger Führung von Wildmeister Hartmut Leiner das in den vergangenen Monaten gelernte noch einmal hautnah erklären zu lassen.

In den großen Freilaufgehegen des Wisentgeheges konnte das Wild in Ruhe beobachtet und besprochen werden.

Die Ausstellung im Jagdschloss mit Erläuterungen von Hartmut Leiner rundete den Tag ab.

Als eine gewisse Tradition unter den Jungjägerkursen der Jägerschaft Nienburg zählt der Besuch im Wisentgehege in Springe gegen Ende des Lehrgangs. Während in den vorangegangenen Monaten alles Wichtige in der Theorie gelernt wurde und auch bereits bei dem ein oder anderen Reviergang in der Praxis erläutert wurde, bietet dieser Besuch immer noch einmal die Gelegenheit, das Gelernte mit praktischen Beobachtungen zu verknüpfen. Unter Führung des Niederwiltexperten der LJN, Hartmut Leiner, begann der Tag mit dem Besuch des Wisentgeheges. Hier konnten die heimischen Wildarten noch einmal am lebenden Objekt betrachtet und diskutiert werden.

Ergänzt wurden die Ausführungen mit dem Besuch des Jagdschlosses in Springe und der dort gezeigten Ausstellung. Mit zahlreichen Präperaten, Wandgemälden und Dioramen wurde hier noch einmal die Lebensweise unserer zahlreichen Wildarten erläutert und auf alles Wissenswerte für die Jägerprüfung eingegangen.

(Text & Bild: Hauke Ahnemann)