Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns

Über uns

Jagd zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge

Der Grönegau (hochdeutsch Grüner Gau), zwischen dem Teutoburger Wald und dem Wiehengebirge gelegener östlicher Teil des Osnabrücker Berg- und Hügellandes, ist die Heimat der Jägerschaft Melle. Die beiden Mittelgebirge und die Meller Berge sind Teile des Naturparks „Nördlicher Teutoburger Wald/Wiehengebirge“. Zwischen diesen beiden Höhenzügen prägt der Flusslauf „Else“ mit seiner angrenzenden Auenlandschaft das Gebiet der Stadt Melle. Die Jägerschaft Melle e.V. umfasst das Gebiet des ehemaligen Landkreis Melle (heute Stadt Melle). Seit der Gebietsreform im Jahr 1972 ist die Stadt Melle Teil des Landkreises Osnabrück. Daher auch der Name Jägerschaft Melle e.V. im Osnabrücker Land.

Organisatorisch gliedert sich die Jägerschaft Melle mit ihren 560 Mitgliedern in sieben Hegeringe  mit einer bejagbaren Fläche von rund 22.000 ha. Die Waldfläche von 5.250 ha ist sehr unterschiedlich strukturiert. Sie setzt sich aus kleinen Feldgehölzen und großen zusammenhängenden Waldungen im Wiehengebirge und Teutoburger Wald zusammen.

In den sieben Hegeringen sind 59 Reviere zusammengefasst. Dabei handelt es sich um 49  gemeinschaftliche Jagdbezirke, Verpächter sind hier die Jagdgenossenschaften. Zusätzlich gibt es 10 Eigenjagdbezirke in denen dem Eigentümer das Jagdrecht zusteht. In allen Revieren sind ortsansässige Jäger aktiv. Dadurch ist gewährleistet, dass immer ein Jäger zu erreichen ist. Dieses ist insbesondere bei Wildunfällen und Wildschäden sehr wichtig.

 

Nachhaltigkeit

Die Jäger nutzen ihre Wildbestände seit Generationen nachhaltig. Für Jäger bedeutet nachhaltig: Es wird nur der Zuwachs an Wild entnommen. Gibt es bei einer Wildart auf Grund der Lebensraumveränderung nur geringen Zuwachs, erfolgt eine sehr zurückhaltende Bejagung oder die Jagd wird ganz eingestellt; wie zurzeit beim Rebhuhn.

Wirkt sich die Lebensraumveränderung positiv auf eine Wildart aus, wird die jagdliche Nutzung erhöht, um Wildschäden an Feldfrüchten und jungen Bäumen zu vermeiden. Die Jäger der Jägerschaft Melle  produzieren durch diese nachhaltig ausgeübte Jagd hervorragende und qualitativ hochwertige Bioprodukte, nämlich gesundes und schmackhaftes Wildbret.