Sie befinden sich hier: Startseite / Wild und Jagd / Jagdhornblasen

Jagdhornblasen

von links: Lorenz Dahlhäuser, Edgar Wimmer, Janita Frenzel und Reinhard Körner

Jagdhornbläsergruppe der JS Salzgitter in Barum

Es spricht für sich, dass die Jagdhornbläser wieder den richtigen Termin für das gemütliche Beisammensein mit dem Ausschießen des Wanderpokals in Barum auf den 31. August terminiert hatten. Sonne pur, und gute Laune brachte die Gruppe beim Schießen mit der Jagdflinte auf 15 geworfenen Wurfscheiben (Tauben) dabei richtig ins Schwitzen. Aber sie wollten nicht nur den Siegerpokal erringen, sondern auch ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem Gewehr für die kommenden Herbstjagden testen. Gleichzeitig sorgt diese Disziplin für Entspannung, Gemeinschaftsgeist und Abwechslung gegenüber dem Umgang mit ihren Musikinstrumenten, die sie vorzüglich beherrschen. Die Siegerehrung im Beisein des VS der JS Salzgitter Joachim Lüders, sowie dem VS des Schützenvereins Barum Matthias Hackbarth, der die Veranstaltung wieder ermöglicht hatte und leitete, konnte der musikalische Leiter Lorenz Dahlhäuser und 2. VS der Jagdhornbläsergruppe Reinhard Körner, den Siegerpokal an Edgar Wimmer mit 12 von 15 möglichen Treffer überreichen, gefolgt von Janita Frenzel mit 10 Treffern und Sven Hodel mit 8 Treffern. Danach klang der erfolgreiche Tag bei Gegrilltem und entsprechenden Getränken aus.

Text und Foto: Klaus Hanne  

Die Bläsergruppe on tour

Gemeinsam erleben, gemeinsam genießen, gemeinsam Spaß haben und lachen.

 

Die Ausflüge der Bläsergruppe der Jägerschaft Salzgitter sind zur lieb gewonnenen Gewohnheit geworden.

 

Dieses Mal ging es nach Schleswig-Holstein, genauer gesagt in die Hansestadt Lübeck.

 

Lübeck, bekannt für Holstentor und Marzipan. Neben der Besichtigung von Niederegger gab es aber noch weitere Unternehmungen wie eine Stadtführung, eine Schifffahrt auf der Wakenitz zum Ratzeburger See sowie die Besichtigung der Kornbrennerei Krummesee.

 

Gemeinsam reisen verbindet und bei einem Abend in geselliger Runde können Freundschaften gehegt und gepflegt werden.

 

Der nächste Ausflug kann kommen.

 

Text:   Marion Parusel

Fotos: Susanne Niemeyer

Bläsergruppe der Jägerschaft Salzgitter pflegt Brauchtum und Kameradschaft

 

Neben den Auftritten während des Jahres, bei denen die Bläsergruppe die Jägerschaft unterstützt, um das jagdliche Brauchtum zu bewahren, pflegt die Bläsergruppe gleichermaßen auch ihre Kameradschaft. Insbesondere das Tontaubenschießen sowie die Bläserfahrten und die jährliche Weihnachtsfeier sind für die Mitglieder der Bläsergruppe feststehende Termine. Es hat bereits Tradition, dass sich die Bläsergruppe jedes Jahr im September bei der Schießanlage des Schützenvereins Barum zum gemeinsamen Tontaubenschießen trifft. So auch in diesem Jahr am 14. September. In gemütlicher Runde schoß man bei herrlichem Sonnenschein mit freundschaftlichem  Ehrgeiz den Wanderpokal der Bläsergruppe aus. In diesem Jahr konnte als bester Flintenschütze Reinhard Körner der Wanderpokal vom Vorsitzenden Hennig Burgdorf beim Abschlussgrillen überreicht werden. Gern wurde das Beisammensein auch genutzt, um sich auf die am folgenden Wochenende anstehende Bläserfahrt einzustimmen. Im vergangenen Jahr wurde die Bläserfahrt anlässlich des Bläserballs zum 50-jährigen Bestehen der Bläsergruppe ausgesetzt. In diesem Jahr ging die zweitägige Bläserfahrt nach Eisenach. Auf das von Bläserkamerad Karl-Dietrich Bode gut geplante Wochenende freute sich eine Gruppe von 33 aktiven und passiven Mitgliedern. Neben Stadtführungen, der Besichtigung der Wartburg und der Grubenbesichtigung des Kalibergwerkes Merkers blieb auch viel Zeit zum fröhlichen Austausch. Die lustige Truppe fiel daher wegen ihrer guten Stimmung, aber auch durch das regelmäßige Ertönen der Jagdhörner auf. Der Klang der Hörner war nicht nur für die Touristen beeindruckend, sondern auch für die Bläser selbst ein bemerkenswertes Erlebnis. So wird das Blasen des Hubertusmarsches im Festsaal der Wartburg oder Untertage im Kalibergwerk eine besondere Erinnerung für jeden Bläser bleiben. Nach dem Motto „vor der Fahrt ist nach der Fahrt“, freut sich die Gruppe bereits auf den nächsten gemeinsamen Ausflug. Ob erfahrener Jagdhornbläser oder Anfänger es werden immer gern neue Gesichter in der Bläsergruppe gesehen und der Nachwuchs gefördert. Interessenten wenden sich bitte an die Jägerschaft. Der nächste öffentliche Auftritt der Bläsergruppe findet am 3. November um 18:00 Uhr anlässlich der Hubertusmesse in der Christuskirche in Salzgitter Gitter statt.

 

Julia Othmer

Christian Borsutzky

Ausbildung zum Jagdhornblasen

 

Die Übungsstunden der Jagdhornbläsergruppe der Jägerschaft Salzgitter finden jeden Mittwoch um 20 Uhr im Gasthof "Zur Traube" in Burgdorf (Lkr WF) statt.

Wir freuen uns über jeden Neuzugang!

Anmeldungen bitte über Henning Burgdorf

                                       Tel.    05347/ 715

                                       Mobil  0170 52 53 375