Sie befinden sich hier: Startseite / Wild und Jagd / Jagdhornblasen

Jagdhornblasen

Die Bläsergruppe on tour

Gemeinsam erleben, gemeinsam genießen, gemeinsam Spaß haben und lachen.

 

Die Ausflüge der Bläsergruppe der Jägerschaft Salzgitter sind zur lieb gewonnenen Gewohnheit geworden.

 

Dieses Mal ging es nach Schleswig-Holstein, genauer gesagt in die Hansestadt Lübeck.

 

Lübeck, bekannt für Holstentor und Marzipan. Neben der Besichtigung von Niederegger gab es aber noch weitere Unternehmungen wie eine Stadtführung, eine Schifffahrt auf der Wakenitz zum Ratzeburger See sowie die Besichtigung der Kornbrennerei Krummesee.

 

Gemeinsam reisen verbindet und bei einem Abend in geselliger Runde können Freundschaften gehegt und gepflegt werden.

 

Der nächste Ausflug kann kommen.

 

Text:   Marion Parusel

Fotos: Susanne Niemeyer

Das Gruppenfoto - In der Mitte rechts: Reinhard Körner mit dem Siegerpokal, ganz rechts am Bildrand: Matthias Hackbarth, Vors. des Schützenvereins und verantwortliche Aufsicht des Tages

Jagdhornbläser der JS Salzgitter beim Schützenverein Barum

In den vergangenen Monaten erfreuten sie auf zahlreichen Veranstaltungen in Salzgitter und darüber hinaus mit Jagdsignalen und musikalischen Leckerbissen die Zuhörer.

Heute hatten die Mitglieder des Jagdhornbläser-Corps einmal nicht die Musikinstrumente, sondern ihre Jagdgewehre eingepackt, um auf dem Trapstand in Barum ihr Können auf Wurfscheiben unter Beweis zu stellen. Neben dem Übungsschießen ging es auch diesmal um den begehrten „Sieger-Wanderpokal“. Fünfzehn Wurfscheiben (Tontauben) wurden für jeden Teilnehmer mit dem Automaten in unterschiedlichen Höhen und Weiten, bei wechselndem Standplatz geworfen, die mit der Schrotflinte und dem ersten oder auch zweiten Schuss zu treffen waren. Wie sich herausstellte, auch bei herrlichem Herbstwetter, häufig nicht ganz einfach. Nach sportlichem Wettkampf war es an diesem Nachmittag der 2. Vors. der Jagdhornbläser, Reinhard Körner, der dann doch zur Freude aller Mitglieder, den Siegerpokal mit 10 Treffern in Empfang nehmen konnte. Auf den Plätzen 2 bis 4 folgten mit jeweils 8 Treffern Werner Große-Steffen, Susanne Niemeyer und Edgar Wimmer. Körner bedankte sich nach der Siegerehrung für die Pokalübergabe und rief sein Jagdhornbläser-Corps auf, auch im nächsten Jahr in Barum wieder am „Jägerschießen“ teilzunehmen. Danach wurde zum gemütlichen Teil übergegangen und das vorbereitete Essen und Getränke eingenommen.

Text und Foto: Klaus Hanne

Bläsergruppe der Jägerschaft Salzgitter pflegt Brauchtum und Kameradschaft

 

Neben den Auftritten während des Jahres, bei denen die Bläsergruppe die Jägerschaft unterstützt, um das jagdliche Brauchtum zu bewahren, pflegt die Bläsergruppe gleichermaßen auch ihre Kameradschaft. Insbesondere das Tontaubenschießen sowie die Bläserfahrten und die jährliche Weihnachtsfeier sind für die Mitglieder der Bläsergruppe feststehende Termine. Es hat bereits Tradition, dass sich die Bläsergruppe jedes Jahr im September bei der Schießanlage des Schützenvereins Barum zum gemeinsamen Tontaubenschießen trifft. So auch in diesem Jahr am 14. September. In gemütlicher Runde schoß man bei herrlichem Sonnenschein mit freundschaftlichem  Ehrgeiz den Wanderpokal der Bläsergruppe aus. In diesem Jahr konnte als bester Flintenschütze Reinhard Körner der Wanderpokal vom Vorsitzenden Hennig Burgdorf beim Abschlussgrillen überreicht werden. Gern wurde das Beisammensein auch genutzt, um sich auf die am folgenden Wochenende anstehende Bläserfahrt einzustimmen. Im vergangenen Jahr wurde die Bläserfahrt anlässlich des Bläserballs zum 50-jährigen Bestehen der Bläsergruppe ausgesetzt. In diesem Jahr ging die zweitägige Bläserfahrt nach Eisenach. Auf das von Bläserkamerad Karl-Dietrich Bode gut geplante Wochenende freute sich eine Gruppe von 33 aktiven und passiven Mitgliedern. Neben Stadtführungen, der Besichtigung der Wartburg und der Grubenbesichtigung des Kalibergwerkes Merkers blieb auch viel Zeit zum fröhlichen Austausch. Die lustige Truppe fiel daher wegen ihrer guten Stimmung, aber auch durch das regelmäßige Ertönen der Jagdhörner auf. Der Klang der Hörner war nicht nur für die Touristen beeindruckend, sondern auch für die Bläser selbst ein bemerkenswertes Erlebnis. So wird das Blasen des Hubertusmarsches im Festsaal der Wartburg oder Untertage im Kalibergwerk eine besondere Erinnerung für jeden Bläser bleiben. Nach dem Motto „vor der Fahrt ist nach der Fahrt“, freut sich die Gruppe bereits auf den nächsten gemeinsamen Ausflug. Ob erfahrener Jagdhornbläser oder Anfänger es werden immer gern neue Gesichter in der Bläsergruppe gesehen und der Nachwuchs gefördert. Interessenten wenden sich bitte an die Jägerschaft. Der nächste öffentliche Auftritt der Bläsergruppe findet am 3. November um 18:00 Uhr anlässlich der Hubertusmesse in der Christuskirche in Salzgitter Gitter statt.

 

Julia Othmer

Christian Borsutzky

Ausbildung zum Jagdhornblasen

 

Die Übungsstunden der Jagdhornbläsergruppe der Jägerschaft Salzgitter finden jeden Mittwoch um 20 Uhr im "Gala Hof" in Salzgitter-Salder, Dammstrasse 38, statt.

Wir freuen uns über jeden Neuzugang!

Anmeldungen bitte über Henning Burgdorf

                                       Tel.    05347/ 715

                                       Mobil  0170 52 53 375