Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / Aktuelles / News-Artikel

News-Artikel

Jägerschaft und DEULA schaffen Insektenparadies in Westerstede

Die DEULA Westerstede GmbH stellte der Jägerschaft Ammerland e.V. ein Hektar brach liegendes Land in Westerstede für einen Blühstreifen zur Verfügung. Die Jägerschaft ihrerseits stellte das Saatgut bereit.

Abbildung 1: Mitarbeiter der DEULA, Mitglieder der Jägerschaft Ammerland und Auszubildende im Bereich Fachkraft Agrarservice, Foto: Anika Börries

Seit einigen Jahren ist ein massiver Rückgang der Insekten in unserer Umwelt festzustellen. Da Insekten auch die Lebensgrundlage für zahlreiche andere Tiere bilden, stellt der Rückgang der Insekten ein ernstzunehmendes Problem für die Artenvielfalt und damit für die Leistungsfähigkeit unserer Umwelt dar.

Um dem entgegenzusteuern, haben die Jägerschaft Ammerland e.V. und die DEULA Westerstede GmbH gemeinsam eine Blühfläche von einem Hektar angelegt. Bis zum Herbst kann der DEULA-Geschäftsführer die Fläche für das Projekt freigeben. Das Saatgut für die einjährige Mischung hat die Jägerschaft Ammerland e.V. gestellt. So soll ein Nahrungs- und Rückzugsort für zahlreiche Insekten, aber auch für andere Tiere wie Igel, Hasen und verschiedenste Vögel im Stadtgebiet von Westerstede geschaffen werden.

Dafür trafen sich Robert Lohkamp, Vorsitzender der Jägerschaft Ammerland, Bernd Krefeldt, Leiter des Hegerings Westerstede, Jan Eyting, Geschäftsführer der DEULA, sowie Hartwig Leipold (DEULA und Jägerschaft) auf dem Gelände an der Kuhlenstraße in Westerstede, um das Naturschutzprojekt vorzustellen. Robert Lohkamp berichtet, dass die Jägerschaft schon seit Jahren dabei sei, Blühstreifen anzulegen. Dabei arbeite man auch eng mit der Landwirtschaft zusammen. So konnte die 200 Hektar-Grenze im Ammerland bereits überschritten werden.

Die Bodenvorbereitung und das Einsähen der Blühmischungen in allen Arbeitsschritten von der Bodenprobe über die Berechnung bis zur Arbeit mit den Maschinen übernahmen die Auszubildenden im Bereich Fachkraft Agrarservice zusammen mit ihren Ausbildern Jürgen Gerken und Maik Bohlken als Praxisaufgabe für ihren Lehrgang. So konnten die angehenden Fachleute mit praktischer Naturschutzarbeit in das Projekt eingebunden und für die Belange der Natur sensibilisiert werden.

Abbildung 1: Mitarbeiter der DEULA, Mitglieder der Jägerschaft Ammerland und Auszubildende im Bereich Fachkraft Agrarservice, Foto: Anika Börries