Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / Aktuelles / News-Artikel

News-Artikel

Schießen lernt man durch Schießen

Schießen lernt man durch Schießen,

mit diesem schlauen Ratschlag hat der ein oder andere Schiesslehrer bestimmt mehrere von uns im Verlaufe der Jägerausbildung gequält. Und eins darf man dabei nicht vergessen, bestimmt hat sich jeder an diese Floskel schon einmal erinnert, wenn er auf der Treibjagd mal wieder hinter dem Hasen hinterhergeschossen hat und Meister Lampe oder Reinecke Fuchs hinter dem nächsten Hügel verschwindet.

Auch in diesem Jahr wollten wir dem genannten Problem zu Leibe rücken und boten einen Schießtermin auf dem Parcourstand in Buke bei Paderborn an. Der Anreiz an der Anlage in Buke besteht darin, praxisnahe Situationen in einem jagdlichen Umfeld üben zu können. Auf einer Gesamtfläche von acht Hektar werden dem Flintenschützen Situationen vom abstreichenden Hahn, über verschiedene Hasen bis hin zum Entenstrich geboten.

Die Vorbereitung auf diesen Termin in Buke ist immer etwas unkomfortabel. So möchte der Betreiber, dass mindestens zwei Wochen vorher, eine feste Zahl an Schützen genannte wird, denn „Startgeld ist Reuegeld". Leider war die Resonanz aus dem eigenen Hegering sehr mäßig. Dennoch entschloss sich der Vorstand dazu, fünf Plätze zu reservieren und bei Bedarf durch interessierte Jäger aus anderen Hegeringen oder lokalen Vereinen aufzufüllen. So kam es dazu, dass zwei Mitglieder des Schützenvereins Meitze uns begleiteten und erste Erfahrungen mit dem Umgang mit der Flinte sammelten. Frei nach dem Motto, auch einmal über den Tellerrand zu schauen, hatten die beiden Schützenbrüder sichtlich Spaß und erfuhren aus Gesprächen, was Jagd bedeutet und welche Bestandteile der Hege in der Gemeinde von uns Jägern übernommen werden. So wurde nicht lange gezögert, einer der Beiden teilte mir am drauffolgenden Tag mit, er habe sich entschlossen den Jagdschein zu machen und sich bereits an einer Jagdschule in MV angemeldet!

Wir können uns also im nächsten Jahr schon auf ein neues Mitglied im Hegering freuen.

Wir wünschen Euch tolle Erfahrungen auf den kommenden Treibjagden

Eurer Hegering Wedemark

PS: Die wichtigste Erkenntnis aus Buke haben wir vergessen Euch zu berichten! Wieso müssen Fehlschüsse eigentlich immer hinter dem Ziel liegen? Wo man doch beim hinterherschießen eine Chance von 0% hat, dass Ziel noch zu treffen. Daher ruhig auch mal kräftig vorhalten, hier besteht die Möglichkeit, dass das Ziel noch in die Garbe hineinläuft!